Landschaftspflegemaßnahmen

Die Erhaltung der vielfältigen Kulturlandschaft ist nur durch Nutzung und Pflege möglich. Die wertvollen Blumenwiesen müssen jährlich gemäht werden und der Grasaufwuchs muss von der Fläche abgeräumt werden. Bei einem geringen Anteil an dornigen Gehölzaustrieben und Disteln kann das Heu genutzt werden. Viele Flächen werden mit Schafen oder Ziegen beweidet.


Bereits zugewachsene Flächen werden durch Entbuschungsmaßnahmen (Erstpflege) teilweise wieder geöffnet. Durch Beseitigung der Gehölze kommt nicht nur mehr Licht an den Boden und die Beeinträchtigung durch Laubstreu wird verringert, es entstehen immer wieder auch interessante Landschaftsbilder und herrliche Ausblicke auf den Bodensee. Die folgende Bilderserie zeigt, wie sich der Osthang des Köstenerberges nach einer Entbuschungsmaßnahme entwickelt hat. Seit vier Jahren haben sich die Freiwillige Feuerwehr und der Musikverein in Sipplingen der Pflege des Blumenhangs angenommen.