Felsen

Eine Besonderheit der Sipplinger Steiluferlandschaft sind die aufragenden Molassefelswände der „Heidenlöcher-schichten“. Besonders eindrucksvoll ist der „Katharinenfelsen“, aber auch am Geigenberg, am Rotweilerberg, an der Burghalde und am Rosenberg gibt es kleinere Felswände. Auf den sonnigen Gesimsen siedelt die seltene Pfingstnelkenflur. Neben der namens-gebenden Pfingstnelke (Dianthus gratian-opolitanus) kommen als Besonderheiten die Strauchige Kronwicke (Coronilla emerus), der Große Ehrenpreis (Veronica teucrium) und der Edel- Gamander (Teucrium chamaedrys) vor.

Einige Wildbienenarten graben ihre Bruthöhle in besonnte Wände. Es ist daher wichtig, diese Felswände von beschattenden Gehölzen freizuhalten. Wo möglich, sollten die Felswände – auch zur Bereicherung des Landschaftsbildes - freigestellt werden.